Krimi schreiben

Krimi schreiben

 

Ein Krimi gehört als Kriminalroman zunächst einmal wie der normale Roman zur erzählenden Prosa. Der wesentliche Unterschied besteht in dem Thema, denn in einem Krimi geht es um ein Verbrechen und dessen Aufklärung. Dabei gliedern sich Krimis in zwei große Gruppen.

Zum einen gibt es den klassischen, analytischen Krimi

Bei solchen Krimis wird das Verbrechen, bei dem es sich meistens um einen Mord handelt, an den Anfang gestellt und im Zuge der Geschichte werden der Tathergang rekonstruiert und der Täter ermittelt. Die Hauptfigur in einem solchen Krimi spielt üblicherweise ein Detektiv, weshalb diese Krimis auch als Detektivromane bezeichnet werden.

Zum anderen gibt es den Krimi im weiteren Sinne.

In diese Gruppe gehören Krimis, bei denen der Leser von Anfang an weiß, wer der Täter ist und wie die Tat ausgeführt wurde. Bei diesen Krimis stehen dann das Verbrechen selbst, die Aufklärung oder die Hintergründe der Tat im Mittelpunkt. Möchte ein Autor nun einen eigenen Krimi schreiben, sollte er sich zunächst mit dem Handwerkszeug für die Kriminalliteratur beschäftigen.

 

Anleitung und Tipps zum Krimi schreiben

 

Krimiautoren arbeiten in aller Regel nicht mit einer starren Anleitung, wohl aber mit einigen Tipps und Tricks. Für den Krimiautor bedeutet das letztlich, dass er das Krimi schreiben lernen kann und ihm das Schreiben umso leichter fallen wird, je öfter er sich damit beschäftigt.

Es ist nur bedingt möglich, eine allgemeingültige Anleitung für einen Krimi zu erstellen. Aber einige wesentliche Punkte gelten für alle Krimis und einige grundlegende Elemente werden in vielen Krimis verwendet.

die Geschichte

Bevor der Autor beginnen kann, seinen Krimi zu schreiben, benötigt er zunächst eine gute Geschichte. Ein Krimi kennzeichnet sich durch seinen begrenzten Personenkreis und die realistische Darstellung des Handlungsortes und des Tathergangs. Für den Autor ergeben sich hieraus zwei Konsequenzen. Zum einen findet er Ideen und den Stoff für seinen Krimi, so bedauerlich es auch sein mag, oft in der Realität.

Tageszeitungen, Zeitschriften, Fernsehsendungen, Nachrichten und Gerichtsreportagen berichten oft sehr detailliert über Verbrechen, deren Hintergründe und die Täterprofile. Daneben liefern Bücher jede Menge Ideen und Anregungen, wobei hiermit nicht unbedingt andere Krimis gemeint sind, sondern vor allem solche Bücher, die erst auf den zweiten Blick offenbaren, dass sie auch von Verbrechen erzählen.

Als Beispiel sei an dieser Stelle die Bibel genannt. Die andere Konsequenz für den Autor ist, dass er für seinen Krimi recherchieren muss. Da ein Krimi möglichst realistisch sein soll, muss der Autor wissen, worüber er eigentlich schreibt. Das bedeutet, er muss sich über das Milieu informieren, in dem sein Krimi spielt, er sollte die Anatomie des Menschen kennen und sich Wissen über die Aufklärungsmethoden und die Verhörtaktiken der Kriminologie aneignen. Zudem müssen natürlich auch die Details stimmen. Soll das Opfer beispielsweise vergiftet werden, sollte der Autor wissen, wie sich welche Menge Gift auswirkt.  

Sind die Idee und alle benötigten Informationen vorhanden, sollte der Autor einige grundsätzliche Fragen klären. Zunächst sollte er dabei festlegen, welche Art von Krimi er schreiben möchte. Beim klassischen Krimi wissen weder der Detektiv noch der Leser, wer der Täter ist und kennen auch den Tathergang noch nicht. Diese Variante macht es etwas einfacher, den Spannungsbogen bis zum Schluss aufrecht zu erhalten.

Die andere Variante sind Krimis, bei denen der Täter von Anfang an bekannt ist. Hier geht es dann nicht um das Ermitteln des Täters, sondern um die Hintergründe des Verbrechens oder die Aufklärung. Die Spannung ergibt sich dann beispielsweise durch Täuschungsmanöver und das Katz- und Maus-Spiel des Täters mit der Polizei. Eine weitere wichtige Entscheidung besteht darin, aus wessen Sicht der Krimi erzählt werden soll, also ob aus Sicht Detektivs, aus Sicht des Täters oder aus Sicht eines Beobachters.

 

Die Elemente beim Krimi

Sind auch diese Entscheidungen getroffen, kann der Autor auf einige wesentliche Elemente beim Krimi schreiben zurückgreifen:

 

  • Suspense und Tension.

Ein Krimi lebt von Spannung, wobei beim Krimi zwischen zwei Arten von Spannung untterschieden wird. Suspense bezeichnet den Spannungsbogen, der von Anfang bis Ende erhalten bleiben soll und damit bewirkt, dass der Krimi die Leser fesselt und dazu bringt, das Buch voller Spannung und Neugier bis zum Ende zu lesen. Tension meist die Spannungspunkte, die gezielt eingesetzt werden und kurzzeitig für Herzklopfen und Gänsehaut sorgen.

  • Der geschlossene Raum.

Ein sehr beliebter Trick bei Krimis ist der geschlossene Raum, hinter dessen Türen das Verbrechen geschieht. Da die Türen verschlossen waren, konnte eigentlich niemand den Raum betreten oder verlassen, dennoch hat sich das Verbrechen ereignet. Kombiniert wird dieses Element häufig mit der Tatsache, dass sich nach und nach herausstellt, dass keiner der ursprünglich Verdächtigten als Täter in Frage kommt.

  • Cliffhanger.

Dieser Begriff beschreibt eine Handlung, die an ihrem Höhepunkt endet und den Leser mit vielen offenen Fragen zurücklässt. Die meisten werden Cliffhanger aus Fernsehserien kennen, die im spannendsten Moment enden und den Zuschauer so dazu bringen, sich auch die nächste Folge anzusehen. Auch in Krimis sind Cliffhanger beliebte Mittel, um Spannung in die Geschichte zu bringen.

  • Red herring.

Hierbei handelt es sich um ein Ablenkungsmanöver, das den Leser auf die falsche Fährte locken soll. Der Leser erhält Hinweise, die scheinbar für die Aufklärung des Verbrechens oder das Auffinden des Täters wichtig sind. Später stellt sich dann heraus, dass es sich um logisch erklärbare, aber eben falsche Spuren handelte.

 

Weiterführende Rechtschreibung, Vorlagen und Anleitungen:

  • Die wichtigsten Rechtschreibregeln
  • Anleitung zum Schreiben einer Fabel
  • Anleitung zum Schreiben eines Portraits
  • Texte für Artikelverzeichnisse schreiben
  • Schreiben von E-Mails nach DIN 5008
  •  

    Thema: Krimi schreiben

    2 Responses to “Krimi schreiben”

    1. Magdalena S. Says:

      Diese Seite hilft mir wirklich. Sehr hilfreich! Jedoch will ich über eine Person schreiben. Wie Athemis Fowl oder Harry Potter o.Ä Trotzdem cool.

    2. Josepfine Says:

      Diese seite ist sehr Hilfbereit :D

      Kann mir Jemand sagen :

      Detektivgeschicht:

      Tat:

      Auflösung :

      Tater :

      Aufklärung:

      Lösung :

      Verbrechensgescichte.

      Täter:

      Motiv :

      Tat:

      Aufklärung :

      Lösung:

      iss sehr wichtig :o Wäre nett wenn es Heute noch jemand beantworten würde ;)

      srry wegen sehr viele Schreibfehler bin nicht lange in Deutschland :D Ich lerne es zwar aber so gut bin ich auch nicht ^^

    Kommentar schreiben

    Diese Webseite benutzt Cookies. Einwilligen ? Mehr Infos | Akzeptieren