Liste: 10 beeindruckende Bibliotheken, 1. Teil

Liste: 10 beeindruckende Bibliotheken, 1. Teil

Das Schreiben und das Lesen gehören untrennbar zusammen. Ein Autor, Schriftsteller oder Texter liest meist genauso viel wie er selbst schreibt. Das liegt natürlich zum einen daran, dass er für seine Texte recherchieren, Informationen zusammentragen und sich Wissen aneignen muss.

Bibliotheken

Zum anderen ist die Sprache sein wichtigstes Werkzeug. Ähnlich wie ein Musiker oder Maler lässt sich deshalb auch ein Autor von den Arbeiten seiner Kollegen inspirieren. Und nicht zuletzt ist es natürlich ein schöner und unterhaltsamer Zeitvertreib, in einen spannenden Schmöker einzutauchen.

Auch im Zeitalter des Internets hat das gute alte Buch längst nicht ausgedient. Die Recherche wird durch digitale Medien zweifelsohne einfacher und komfortabler. Aber beim Lesen ein richtiges Buch in den Händen zu halten, die Papierseiten umzublättern und den typischen Buch-Geruch in der Nase zu haben, gehört für viele unbedingt dazu.

Und wo ist es möglich, ausgiebigst in die Welt der Bücher einzutauchen? In einer Bibliothek! Nur ist Bibliothek nicht gleich Bibliothek. Denn auch hier gibt es eher kleine, unscheinbare und in erster Linie praktische Einrichtungen und echte, einmalige Schmuckstücke.

Zehn der schönsten und wahrlich beeindruckenden Bibliotheken weltweit stellen wir in einer zweiteiligen Liste vor:

 

Die Stiftsbibliothek im österreichischen Admont

Die Stiftsbibliothek in Admont ist die größte Klosterbibliothek weltweit. Im prunkvollen Bibliothekssaal sind rund 70.000 Bücher untergebracht, insgesamt besteht die Sammlung aus gut 200.000 Bänden. Darunter finden sich auch zahlreiche Frühdrucke und historische Handschriften, die geschichtlich und wissenschaftlich äußerst wertvoll sind.

Doch die Stiftsbibliothek ist nicht nur für Literaturfreunde ein echter Hochgenuss. Vielmehr kommen hier auch diejenigen voll auf ihre Kosten, die sich für barocke Kunst begeistern und gerne in Schlössern wähnen. Denn die Bibliothek ist in einem Bauwerk aus dem Jahre 1776 untergebracht.

Dieses Bauwerk ist ein Meisterstück im Stil der damaligen Zeit. Herrliche Kunstwerke zieren die Decken und Wände und strahlen mit den weißen Säulen und den prächtigen Goldverzierungen um die Wette. Die Klosterbibliothek in Österreich ist somit durch und durch ein Prunkstück – und definitiv einen Besuch wert.

 

Die George Peabody Bibliothek in Baltimore

Eigentlich ist die George Peabody Bibliothek eine wissenschaftliche Bibliothek. Ihr Bestand umfasst rund 300.000 Bücher. Doch die Architektur der altehrwürdigen Bibliothek aus dem Jahr 1878 ist so beeindruckend, dass die Inhalte der Bücher fast ein bisschen in Vergessenheit geraten.

Edle Marmorböden, kunstvolle Säulen und Holzbalkone, die sich in fünf Stockwerken übereinander erheben, verleihen dem Licht durchfluteten Bibliotheksaal eine ganz besondere Optik.

Diese ist so einmalig und anmutig, dass die Bibliothek auch den Beinamen „Kathedrale der Bücher“ hat. Jedenfalls gehört die Bibliothek in Baltimore im Bundesstaat Maryland definitiv zu den schönsten Bibliotheken in den USA und belegt auch im weltweiten Vergleich zweifelsohne einen der vordersten Plätze.

 

Die Binhai Bibliothek im chinesischen Tianjin

Die Bibliothek in der chinesischen Hafenstadt ist erst seit Oktober 2017 geöffnet. Die Bauzeit dauerte drei Jahre und dabei ist ein einmaliges Gebäude in futuristischem Design entstanden. Das Bauwerk hat fünf Stockwerke und beeindruckt schon von außen durch seine imposante Glasfassade. Nach dem Eintreten eröffnet sich der Anblick eines gigantischen Atriums.

Genau in dessen Mitte befindet sich eine Kugel, die den Raum einerseits noch größer wirken lässt und andererseits ein Auditorium beherbergt. An den Wänden sind die Bücher angeordnet. Dabei bilden die Regale Terrassen, die sich in Stufen in Richtung Decke ziehen. In der Decke wiederum sorgt ein großes Fenster dafür, dass der ganze Raum von Licht durchflutet ist.

Das Design der Bibliothek gibt dem Besucher das Gefühl, mitten in einem modernen Kunstwerk zu stehen. Doch wie es sich für eine Bibliothek gehört, kommen hier auch Bücherfans natürlich voll auf ihre Kosten. So sind im Auditorium rund 200.000 Bücher untergebracht. Insgesamt schafft die einzigartige Bibliothek Raum für 1,2 Millionen Bücher.

 

Die Biblioteca Joanina im portugiesischen Coimbra

Die Bibliothek Joanina wurde im 18. Jahrhundert als Universitätsbibliothek erbaut. Früher war der Keller der Bibliothek zugleich ein Gefängnis, in dem Studenten und Wissenschaftler, die vom Gericht der Uni verurteilt worden waren, ihre Strafen absaßen. Als Gefängnis wird der Keller heute nicht mehr genutzt, doch die Bibliothek gehört nach wie vor zur Universität in Coimbra. Gleichzeitig ist sie die älteste Bibliothek in Portugal und eine der ältesten in ganz Europa.

Über 200.000 Bücher zählt der Bestand. Dabei verteilen sich die Bücher in einem edlen Gebäude im barocken Baustil. Elegante Böden und kunstvoll gearbeitete Decken schaffen einen Raum für imposante Regale aus Rosen- und Ebenholz, die prunkvoll mit goldenen Elementen verziert sind. Dass die Bibliothek ein besonderes Schmuckstück ist, ist sogar amtlich. Denn seit 2013 gehört die Bibliothek zum Weltkulturerbe der UNESCO.

 

Die Trinity College Bibliothek in Dublin

In der irischen Hauptstadt ist die Universitätsbibliothek des Trinity College beheimatet. Im Jahr 1592 gegründet, ist dieses College die älteste Uni in Irland. Die Bibliothek wiederum ist die größte Bibliothek Irlands. Ihr Bestand umfasst mehr als 4,5 Millionen Bücher.

Darunter befindet sich neben zahlreichen historischen Schriften und Manuskripten auch das „Book of Kells“. Dieses Buch wurde um 800 nach Christus geschrieben und gehört zum Weltdokumentenerbe der UNESCO.

Um die gewaltige Menge an Büchern aufnehmen zu können, verteilt sich die Bibliothek auf mehrere Gebäude. Das Highlight dabei ist der “Long Room”. Durch diesen 64 Meter langen und 12 Meter hohen Raum verläuft ein Gang, der rechts und links von mächtigen Regalen auf mehreren Ebenen gesäumt wird. Säulen und Sockel mit Büsten von namhaften und verdienten Persönlichkeiten neben den Regalen machen das altehrwürdige Ambiente perfekt.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: Liste: 10 beeindruckende Bibliotheken, 1. Teil

Teilen:

Veröffentlicht von

Gerd Traube & Michaela Lange

Gerd Traube, studierter Germanist und Buchautor, geboren 1966, sowie Michaela Lange, geboren 1978, Deutschlehrerin und Privatautorin, schreiben hier für sie/euch alles Wissenswerte zum Thema Schreiben. Ob für Schule, Beruf, angehende Schriftsteller, Redakteure, wir hoffen das unsere Übungen und Anleitungen ihnen weiterhelfen.

Kommentar verfassen