Wann hat ein Artikel den vielbeschworenen Mehrwert?

Wann hat ein Artikel den vielbeschworenen Mehrwert?

Im Zusammenhang mit Texten und Artikeln ist regelmäßig die Rede davon, dass ein Beitrag einen Mehrwert haben sollte. Doch was heißt das eigentlich genau? Was ist mit Mehrwert gemeint? Wann hat ein Artikel den vielbeschworenen Mehrwert? Und wie kann der Autor dieser Forderung gerecht werden?

Anzeige

Wann hat ein Artikel den vielbeschworenen Mehrwert

Der Mehrwert eines Beitrags

Wenn es um Textbeiträge geht, fällt kaum ein anderes Wort so oft wie der Begriff des Mehrwerts. An praktisch jeden Artikel wird der Anspruch gestellt, dass er dem Leser einen Mehrwert bieten sollte. Tatsächlich ist diese Forderung auch durchaus berechtigt.

Denn vor allem im Internet gibt es mittlerweile mehr als genug Inhalte, die neudeutsch übrigens als Content bezeichnet werden. Doch ein echter Nutzen für die Zielgruppe, an die sich die Inhalte richten, ist längst nicht immer geben.

In diesem Sinne bedeutet Mehrwert also, dass es dem Leser etwas bringt, wenn er den Beitrag liest. Nach der Lektüre des Artikels kann er für sich das Resümee ziehen, dass es sich gelohnt hat, den Text zu lesen.

Aber genau das ist der Knackpunkt. Selbst erfahrene Autoren verlieren den Mehrwertgedanken mitunter aus den Augen. Allerdings liegt das weniger daran, dass sie dem Leser keinen Nutzen bieten möchten. Nur nehmen sie beim Schreiben nicht den Blickwinkel des Lesers ein.

Stattdessen stellen sie ihr Thema oder ihre Lösung in den Mittelpunkt, weil das eben aus ihrer Sicht der Mehrwert ist, den sie vermitteln wollen.

Bleibt also die Frage, wie sich dieses Dilemma auflösen lässt. Bei Fachbeiträgen, die sich mit einem sehr speziellen Thema befassen und zum Beispiel in Fachzeitungen ein versiertes Publikum ansprechen, ergibt sich der Mehrwert für den Leser oft fast automatisch.

Denn der Leser sucht gezielt nach einem Beitrag zum dem Fachthema und freut sich, wenn er eine passende Lektüre findet.

Aber auch bei Verbrauchertexten ist es gar nicht so schwer, die Inhalte mit einem echten Mehrwert anzureichern.

Dazu kann der Autor an fünf Punkten ansetzen:

  1. Relevanz verdeutlichen

Wenn sich der Autor ein Thema ausgesucht, sich intensiv damit befasst und einen guten Text darüber geschrieben hat, möchte er die Inhalte oft ohne Umschweife präsentieren.

Er will dem Leser direkt vermitteln, was er zu erzählen hat. Doch wenn der Autor mehr oder weniger mit der Tür ins Haus fällt, übersieht er, dass dem Leser womöglich gar nicht klar ist, dass und warum das Thema, das Problem oder die vorgestellte Lösung für ihn relevant ist.

Damit der Mehrwert zum Tragen kommt, sollte der Autor deshalb zunächst ein Bewusstsein für den Inhalt beim Leser schaffen. Er sollte interessant in das Thema einsteigen und dem Leser vor Augen führen, worum es überhaupt geht.

Im Idealfall gehen dem Leser nach der Einleitung Gedanken durch den Kopf wie:

„Stimmt, diese Frage habe ich mir auch schon einmal gestellt.“ oder „Dieses Problem kenne ich nur zu gut.“ Zeigt der Autor danach auf, welche Antwort oder Lösung er zum Thema hat, bietet er dem Leser den gewünschten Nutzen.

Anzeige
  1. Neues präsentieren

Ein großer Mehrwert ergibt sich, wenn der Autor dem Leser eine Neuigkeit präsentieren kann. Ein Beitrag nutzt einem Leser nicht besonders viel, wenn das Thema schon in unzähligen Beiträgen behandelt wurde und sich in den Texten letztlich immer nur die gleichen Informationen finden.

Natürlich kann der Autor das Rad nicht neu erfinden. Und es passiert regelmäßig, dass ein bestimmtes Thema die Medien dominiert. Aber zu jedem Thema gibt es neue Erkenntnisse.

Das können zum Beispiel kürzlich veröffentliche Studien, innovative Technologien, Produktneuheiten oder andere, bisher kaum betrachtete Ansätze sein. Kann der Autor mit solchen Inhalten aufwarten, gibt er dem Leser nützliches Wissen an die Hand.

  1. Exklusiv berichten

Neben neuen Informationen können auch exklusive Inhalte einen starken Mehrwert bieten. Vielleicht hat der Autor selbst eine kleine Studie, ein Experiment oder eine Umfrage zum Thema durchgeführt und kann dem Leser nun aus erster Hand über seine Erkenntnisse berichten.

Möglicherweise hat der Autor auch einen Experten aufgetan und befragt. Durch das Interview kann er dann dem Leser echte Insider-Informationen vermitteln. Auf diese Weise liefert der Autor dem Leser Inhalte mit Mehrwert und hebt sich gleichzeitig von der breiten Masse ab.

  1. Anleiten oder konkrete Tipps geben

Worauf muss ich achten, wenn ich einen Vertrag abschließe? Wie kann ich die laufenden Kosten etwas senken? Warum spült meine Spülmaschine das Geschirr nicht richtig? Wie mache ich das Auto fit für den Winter? Wie nähe ich einen Knopf so an, dass er auch wirklich hält? Was könnte ich meinem Partner, Kind oder Arbeitskollegen zum Geburtstag schenken?

Oft sind es die ganz alltäglichen Dinge, die einem Kopfzerbrechen bereiten. Der Leser weiß also, welches Problem er lösen will oder worauf er eine Antwort sucht. Nur fehlt ihm einfach die zündende Idee.

Der Autor kann dem Leser in solchen Fällen zur Seite springen, indem er konkrete Ratschläge oder Anregungen liefert. Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Tipplisten oder FAQ zu einem Thema eignen sich hervorragend, um dem Leser nützliche Informationen mit auf den Weg zu geben.

  1. Unterhalten

Manchmal hat ein Beitrag allein dadurch einen Mehrwert, dass er den Leser gut unterhält. Bringt der Text den Leser zum Schmunzeln, präsentiert er kuriose Fakten für den nächsten Stammtisch oder stößt er den Leser auf ein Thema, mit dem sich dieser so vermutlich nie näher befasst hätte, kann das Gewinn sein. Damit ist das Ziel, dass sich das Lesen gelohnt hat, ebenfalls erreicht.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: Wann hat ein Artikel den vielbeschworenen Mehrwert?

Anzeige
Redaktion
Twitter

Veröffentlicht von

Redaktion

Gerd Traube, studierter Germanist und Buchautor, geboren 1966, sowie Michaela Lange, geboren 1978, Deutschlehrerin und Privatautorin, sowie Ferya Gülcan Redakteurin und Betreiberin dieser Seite, schreiben hier für Sie/euch alles Wissenswerte zum Thema Schreiben. Ob für Schule, Beruf, angehende Schriftsteller oder Redakteure, wir hoffen, dass unsere Übungen und Anleitungen Ihnen weiterhelfen.

Kommentar verfassen