Wochenbericht schreiben

Wochenbericht schreiben

 

Wochenberichte spielen vor allem in zwei Bereichen eine größere Rolle. Zum einen werden Wochenberichte im Zusammenhang mit Betriebspraktika geschrieben. In diesem Fall handelt es sich bei den Berichten meist um Aufsätze, in denen der Praktikant beschreibt, welche Aufgaben und Tätigkeiten er im Laufe der Woche erledigt hat. 

Üblicherweise sind solche Wochenberichte ein Bestandteil des Praktikumsberichts, der neben den Wochenberichten dann auch eine Einleitung, eine Unternehmensbeschreibung sowie eine Gesamtbewertung des Praktikums und ein persönliches Fazit enthält.

Zum anderen müssen viele Auszubildende Wochenberichte schreiben. Diese Wochenberichte werden in dem Berichtsheft erfasst, wobei das Berichtsheft regelmäßig vom Ausbildungsleiter kontrolliert wird und zu den Voraussetzungen für die Zulassung zur Abschlussprüfung gehört.

 

Anleitung und Tipps zum Wochenbericht schreiben

 

Viele Betriebe arbeiten hierbei mit Vorlagen, so dass der Azubi automatisch eine Anleitung für seine Wochenberichte erhält, da er die vorgegebenen Felder lediglich entsprechend ausfüllen muss. Allerdings ist es mit den entsprechenden Tipps auch ohne Vorlage nicht allzu schwer, einen aussagekräftigen und gelungenen Wochenbericht zu schreiben.

Im Wesentlichen kommt es bei einem Wochenbericht nämlich darauf an, aufzuzeigen, welche Tätigkeiten und Aufgaben der Azubi während der Woche übernommen hat und welche neuen Kenntnisse er lernen konnte.

Ob die einzelnen Angaben ausformuliert werden müssen oder ob kurze, stichwortartige Beschreibungen ausreichen, muss mit dem jeweiligen Ausbildungsleiter abgesprochen werden. Allgemein gliedert sich ein Wochenbericht in vier Abschnitte:

 

1.) Der erste Abschnitt beinhaltet die grundlegenden Angaben.

Hierzu gehören der Name des Verfassers und die Angabe des Ausbildungsbereiches oder der Abteilung. Zudem werden hier das Ausbildungsjahr, die Ausbildungswoche, der Zeitraum mit Datumsangaben sowie die fortlaufende Nummer des Wochenberichts erfasst.

2.) Der zweite Abschnitt beschäftigt sich mit der betrieblichen Tätigkeit.

Das bedeutet, in diesem Abschnitt werden alle Aufgaben und Tätigkeiten beschrieben, die der Azubi ausgeübt hat. Meist werden die Aufgaben und Tätigkeiten dazu erklärt, zudem wird erläutert, wie der Azubi die Aufgaben ausgeführt hat, also beispielsweise ob eigenständig oder zusammen mit anderen Kollegen oder welche Geräte und Hilfsmittel er verwendet hat.

3.) Im nächsten Abschnitt geht es um die Unterweisungen, die Lehrgespräche und den innerbetrieblichen Unterricht.

Dazu beschreibt der Azubi alles das, was er im Rahmen von Lehrgesprächen im Betrieb gelernt hat. Hierzu kann beispielsweise gehören, dass er Azubi in den Umgang mit einer bestimmten Maschine eingewiesen wurde und ihm erklärt wurde, wie er ein bestimmtes Computerprogramm nutzen kann.

4.) Der letzte Abschnitt kümmert sich schließlich um den Unterricht in der Berufsschule.

In diesem Abschnitt werden also die Schulfächer mit Lehrinhalten und Themen aufgelistet, die im Laufe der Woche auf dem Stundenplan gestanden haben.

In einigen Wochenberichten ist außerdem ein weiterer Abschnitt vorgesehen, in dem ein bestimmtes Thema detailliert beschrieben wird:

Das bedeutet, der Azubi berichtet hier über das Kernthema der Woche und erläutert dieses ausführlich. Insgesamt wird ein Wochenbericht sachlich und neutral geschrieben. Es geht darum, die neuen Erkenntnisse und die Arbeitsabläufe schriftlich festzuhalten, allerdings ohne diese näher zu kommentieren oder zu bewerten.

Außerdem sollte der Azubi auf eine klare und verständliche Ausdrucksweise achten, die auch für Außenstehende nachvollziehbar ist. Fachausdrücke kann und sollte der Azubi verwenden, sinnvoll ist allerdings, diese kurz zu erläutern.

Zum Schluss wird der fertige Wochenbericht mit dem Datum versehen und von dem Azubi unterschrieben. Auf fertigen Vorlagen für Wochenberichte befindet sich im unteren Bereich meist noch ein Feld, das der Ausbilder mit Kommentaren oder Hinweisen versehen kann. Nachdem der Ausbilder den Wochenbericht gelesen und überprüft hat, unterschreibt auch der den Wochenbericht.

 

Weiterführende Anleitungen, Muster und Tipps zum Schreiben:

  • Schreiben üben
  • Kreatives schreiben
  • Schnell schreiben
  • Schön schreiben
  • Richtig schreiben
  •  

    Thema: Wochenbericht schreiben

    Teilen:

    2 Gedanken zu „Wochenbericht schreiben“

    1. Ich finde diese Seite einfach wunderbar habe endlich meine Antwort gefunden was ich lange gesucht habe ich danke euch allen

    Kommentar verfassen