Einladung schreiben

Einladung schreiben

 

Mittlerweile ist es eher selten geworden, dass noch richtige Einladungen geschrieben werden. In Zeiten, in denen nahezu jeder ein Handy und einen Computer sein eigen nennt, werden Einladungen häufig per SMS, E-Mail oder E-Card verschickt oder die Gäste werden einfach mündlich eingeladen.

Anlässe

Aber es gibt immer wieder auch besondere Ereignisse und Anlässe, bei denen es nach wie vor nicht aus der Mode gekommen ist und zum guten Ton gehört, eine schriftliche Einladung zu schreiben.

Zu diesen Anlässen gehören beispielsweise runde Geburtstage, Hochzeiten, Taufen, Betriebsfeiern, Geschäftseröffnungen und besondere Jubiläen.

Für das Schreiben einer Einladung gibt es keine festen Regeln und keine strengen Vorgaben und somit letztlich auch keine allgemeingültige Anleitung, die derjenige, der eine Einladung schreiben möchte, lernen oder beachten muss. Dies liegt daran, dass eine Einladung viel Raum für Kreativität und Phantasie bietet und der Gastgeber seine Einladung grundsätzlich so gestalten kann, wie es ihm am besten gefällt und seiner Meinung nach dem Anlass am ehesten gerecht wird. Allerdings werden an eine Einladung zwei wesentliche Anforderungen gestellt. Zum einen soll eine Einladung natürlich ansprechend gestaltet, zum anderen muss sie aber auch informativ sein. Schließlich muss der Gast wissen, wozu er eigentlich eingeladen wird. Außerdem sollte dem Gast der Eindruck vermittelt werden, dass es sich um ein besonderes Ereignis handelt, das der Gastgeber zusammen mit dem jeweiligen Gast feiern möchte.

 

Anleitung und Tipps zum Schreiben einer Einladung

 

Zu den Grundelementen, die eine Einladung immer enthält, gehören der Anlass, der Veranstaltungsort sowie das Datum und die Uhrzeit. Daneben kann eine Einladung eine Reihe weiterer Informationen enthalten. Findet das Ereignis beispielsweise unter einem bestimmten Motto statt, kann auf der Einladung vermerkt werden, welche Kleiderordnung sich der Gastgeber vorstellt und was die Gäste mitbringen sollen.

Daneben kann der Gastgeber um eine Rückmeldung bitten, damit er weiß, wer seiner Einladung folgt und die Feier so besser planen kann. Findet die Feier an einem Ort statt, der außerhalb liegt, kann es zudem sinnvoll sein, eine Wegbeschreibung beizulegen. Eine persönliche Note erhält die Einladung, wenn sie handschriftlich unterschrieben wird. 

Um alle diese Informationen optisch ansprechend zu verpacken, gibt es mehrere Möglichkeiten:

Die einfachste Variante besteht darin, die Angaben tabellenartig aufzulisten. In diesem Fall sollte dann aber die eigentliche Einladungskarte interessant und dekorativ gestaltet werden. Hierbei bietet es sich an, mit schönen Grafiken zu arbeiten oder passende Sprüche zu zitieren, beliebt sind außerdem auch Fotos des Gastgebers, die ihn beispielsweise als Kind zeigen.

Daneben gibt es zahlreiche Tipps für Einladungen, die für ausgefallene und phantasievolle Einladungen sorgen. So kann die Einladung beispielsweise zu einem Puzzle zerschnitten werden, das der Empfänger erst zusammensetzen muss, um die Einladung lesen zu können.

Alternativ kann die Einladung in einer ungewöhnlichen Form überreicht werden, beispielsweise als Etikett auf eine Flasche aufgeklebt, in einen Luftballon gesteckt oder zu einer Origami-Figur gefaltet.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Informationen in einen besonderen Text zu integrieren. So kann der Gastgeber eine Einladung schreiben, die als Gedicht, als Witz oder als Interview formuliert ist.

Daneben kann der Gastgeber einen bekannten Text als Vorlage verwenden, beispielsweise ein klassisches Gedicht oder einen Songtext, und hier einzelne Wörter entsprechend austauschen.

 

Weiterführende Schreibanleitungen, Musterbeispiele und Tipps: 

  • Kochbuch schreiben
  • Biographie schreiben
  • Fachbuch schreiben
  • Literatur schreiben
  • Sachbuch schreiben 
  •  

    Thema: Einladung schreiben  

    Kommentar schreiben

    Lesen Sie weiter:
    Kinderbücher schreiben

    Kinderbücher schreiben   Viele sind der Ansicht, dass es eigentlich sehr viel einfacher sein müsste, Kinderbücher zu schreiben, als Bücher...

    Schließen